Welche Druckerpatronen brauche ich? – Passende Patronen finden

Druckerpatronen - Worauf achten? Bild: @kinek00 via Twenty20

Sie planen ein kleines Homeoffice oder sind auf der Suche nach einem guten Drucker incl. den passenden Druckerpatronen dazu. Hier gibt es verschiede Möglichkeiten, um an die gewünschten Druckerpatronen zu kommen.

Druckertinte & Co: Was gegen dreiste Preise hilft – SWR Marktcheck

Einmal der Weg in das Fachgeschäft und auch mit einer seriösen Beratung aufgewartet wird oder im Internet nach den entsprechenden Anbietern suchen. Hier ist auch eine Beratung online möglich.

Ein anderer Weg ist das Internet sind die Office Discounter, welche ein großes Sortiment an Druckerpatronen anbieten. Aber um die richtigen Patronen herauszusuchen, müssen Sie einige Angaben machen.

Welchen Drucker besitzen Sie genau? – Modell

Dazu müssen Sie auf Ihrem aktuellen Drucken nach der Druckbezeichnung / Typenbezeichnung schauen. Diese besteht immer aus einer Buchstaben- und Zahlenkombination. Sollten in dem Drucker noch aufgebrauchte Druckerpatronen sein, ist es einfacher.

  • Notieren Sie sich die genaue Bezeichnung der Druckerpatronen incl. der Farbe. Üblicherweise sind Drucker mit fünf Farbpatronen bestückt.
  • Nämlich Black (schwarz),Yellow(gelb),Cyan(blau) und Magenta.
  • Wichtig ist auch zu wissen, dass die Druckerpatronen je nach Größe eine unterschiedliche Füllmenge haben und damit auch die Gesamtanzahl der druckbaren Dokumente fest definiert ist.

Ebenso ist die Wahl der Druckerpatronen abhängig vom Druckermodell. Es gibt Nadeldrucker, Tintenstrahldrucker, Laserdrucker. Die Einsatzbereiche sind sehr unterschiedlich. Die Nadeldrucker werden im Bereich der Logistik und des Handels eingesetzt, weil Formulare mit mehreren Durchschlägen bedruckbar sind und leserlich bis auf die letzte Seite sind. In Arztpraxen und in Behörden werden die Nadeldrucker auch eingesetzt.

Der Tintenstrahldrucker wird hauptsächlich im privaten Bereich und / oder in kleineren Büros (Freiberufler und Soloselbstständige) genutzt. Der Laserdrucker wird in den Bereichen eingesetzt, wo viel gedruckt wird, wie zum Beispiel im Printmedienbereich sie stellen auch teuerste Variante von Druckermodellen dar. Hier wird noch zwischen dem reinen Schwarz-Weiß-Druck und Farbdruck unterschieden.

Stellen Sie nun alle relevanten Informationen für einen Druckerpatronenkauf zusammen:

a) Erstanschaffung eines Druckers incl. Patronen

Für welchen Zweck soll der Drucker angeschafft werden?

  • für den Privaten
  • für den Beruflichen
  • Originalpatronen, Refill-Patronen oder alternative günstigere Patronen

b) Bereits vorhandene Drucker

  • Modellbezeichnung notieren
  • wenn leere Patronen noch da sind, die Bezeichnung festhalten

Wo findet man Druckerpatronen jetzt?

Es gibt verschieden Wege, um die Patronen zu kommen. Der einfachste Weg ist das Internet mit seinen vielen Onlineshops. Hier sollten Sie allerdings verschiedenen Portale überprüfen.

Machen Sie sich eine Gegenüberstellungsliste wo Anbieter, die ausgewählte Druckerpatrone und wichtig die Anzahl an Blättern die mit der eingekauften Patrone gedruckt werden kann. Ein Augenmerk ist auf die Multidrucker zu richten.

Bei diesen Modellen lohnt sich die Investition einen kompletten Satz an Druckerpatrone zu besorgen. Nachteil dieser Modelle ist sobald eine der insgesamt fünf Patronen leer ist kann nicht weitergedruckt werden. Die leere Patrone muss erst ausgetauscht werden. Damit Sie keine Verzögerung in Kauf nehmen müssen ist der Kauf eines Druckerpatronen-Sets optimal. Die leere Patrone austauschen und schon können Sie weiter ausdrucken.

Was ist der Unterschied zwischen Original und Refresh / kompatiblen Druckerpatronen?

Zu den Originalpatronen ist festzuhalten das diese immer ein Top Ergebnis erzielen. Sie sind leistungsstark und leicht im Handling. Hier gilt, je teurer die Drucker, desto günstiger werden die Druckerpatronen die dazu gehören. Die kompatiblen Patronen sind ein Nachbau oder wiederhergestellte Druckpatronen.

Ein Hauptproblem besteht darin, dass die Anzeige über die Füllmenge meistens nicht korrekt funktioniert. Die Originalchips dazu dürfen nicht eins zu ein nachgebaut werden. Ein Nachbau mit minimalen Abweichungen ist aber erlaubt.

Was ist der Unterschied zwischen Original und Refill-Patronen?

Wie bereits oben geschrieben haben die Originalpatronen bestimmte Eigenschaften die auf Refresh-Patronen nicht eins zu eins übertragbar ist. Refill- Patronen können bei entsprechenden Händlern abgegeben werden.

Nachdem die Patronen gereinigt sind werden diese mit Nachfülltinte aufgefüllt. Die Tinte wird genaustens auf das zu befüllende Produkt die Druckerpatrone ausgewählt. Es soll am Ende ein optimales Druckergebnis sichergestellt sein.

Welche Kosten fallen für Originalpatronen an?

Bei den Patronen fallen deutlich andere Kosten an wie bei Refresh oder sogar den Refill Patronen. Es ist fast nicht möglich den günstigsten Anbieter für zu benennen. Sucht man unter Google findet Druckerpatronen (einzeln) ab Euro 8,00 und bis zu Druckerpatronen Sets ab Euro 100,00 aufwärts. Das Preisgefüge ist stark vom Hersteller abhängig.

Welche Kosten entstehen beim Kauf von Refresh Patronen?

Diese Art der Druckerpatronen sind auf jeden fall günstige als Originalpatronen. Dennoch muss der Endverbraucher auch hier die unterschiedlichen Hersteller genau vergleichen. Eine Patrone kann in einem Geschäft oder Webshop etwas teurer angeboten werden als in einem anderen. Wucherpreise gibt es nicht aber feine Unterschiede im Preis sind vorhanden. Daher immer Augen auf und gut vergleichen und / oder sich in einem Fachgeschäft erst einmal beraten lassen.

Was für Kosten sind bei Refill Patronen zu erwarten?

Ähnlich wie bei Refresh Patronen gibt es auch hier je nach Hersteller Preisschwankungen aber keine Wucherpreise. Auch hier gilt der Vergleich online und / oder in den jeweiligen Fachgeschäften. Es ist auch ein Unterschied ob der Endverbraucher nur eine einzelne Patrone nachkauft oder den gesamten Satz an Druckerpatronen.

Privatkunden versus Geschäftskunden

in der Regel kaufen private Endverbraucher einmal zu Beginn einen Druckerpatronensatz und tauschen später nur die benötigten Patronen aus die leer sind. Das liegt daran das im privaten Bereich nicht so häufig Ausdrucke gemacht werden. Arbeite eine Person allerdings als Freiberufler oder als Selbstständiger können dann mehr Kosten anfallen, welche aber bei der Steuer als Büromaterialkosten wieder abgesetzt werden können.

  • Die Geschäftskunden haben die Möglichkeit auch große Mengen an Büromaterial zu bestellen und sich einen Vorrat anzulegen.
  • Dieser Kundenkreis druckt in der Regel auch deutlich mehr an Dokumenten aus. Ebenso haben diese Kunden bei Großbestellungen andere Rabattmöglichkeiten wie Privatkunden.

Gleichfalls wird den Firmenkunden auch ehr die Zahlung auf Rechnung angeboten als Privatkunden. Die Privatkunden sehen sich immer mehr gezwungen mit der Bezahlvariante Vorkasse eine Bestellung abzuschließen, welche den klaren Nachteil hat die Ware ist bezahlt aber steht nicht sofort zur Verfügung.

Sie sehen das bei allen drei Varianten der Druckerpatronen sich der Vergleich lohnt und es Ihr Geldbeute danken wird. Sollten Sie nicht ganz sein welche Patronen letztendlich für Ihren Drucker geeignet ist suchen Sie ein Fachgeschäft für Bürobedarf auf und das Fachpersonal wird Sie entsprechend beraten und Sie können dort auch gleich die Bestellung für die Druckerpatronen aufgeben, sollte diese nicht vor Ort zu kaufen sein.