Welches Druckerpapier für Fotos? – Fotodruck & Fotopapier Tipps

Fotodruck - Worauf achten? - Fotos helfen uns, uns auszudrücken und schaffen Erinnerungen Bild: @andralesmana via Twenty20

Die Fotografie ist nicht nur ein Hobby oder ein Beruf – sie ist eine Kunst. Obwohl sie sich von vielen anderen Hobbys unterscheidet, erfordert sie viel Hingabe, Geschick und Talent, um am Ende etwas Herausragendes zu schaffen.

Die Wahl des optimalen Papiers ist vielleicht nicht so einfach, wie jeder denken mag. Dieser Teil ist für einen Neuling die größte Herausforderung. und dieser wird es ohne Erfahrung auf diesem Gebiet schwierig haben, das richtige Fotopapier auszuwählen.

Wenn Sie ein Geschäft betreten, werden Sie viele verschiedene Fotopapiere sehen, wie z. B. mattes, glänzendes, seidenes und viele mehr. Zweifellos erweckt ein professioneller Fotograf jedes Foto zum Leben, aber um das gleiche Ergebnis zu erzielen, braucht man bestimmte Fähigkeiten.

Fotopapier Empfehlungen & Bestseller

Bestseller Nr. 1
100 Blatt Fotopapier A4 hoch glänzend tintenstrahldrucker 240g/m² fotopapier Fotokarten Photokarten Sofort Trocken Wasserfest Hochweiß fotoblätter
  • ✅ Hochglanz-Spezialbeschichtung Fotopapier 240g HighGlossy
  • ✅ Ideal für Kunden, die auf schnell trocknende, wasserfeste Fotos mit naturgetreuen Farben Wert legen
  • ✅ Drucken und teilen Sie naturgetreue Schnappschüsse
AngebotBestseller Nr. 2
Canon Fotopapier GP-501 glänzend weiß - 10x15cm 100 Blatt für Tintenstrahldrucker - PIXMA Drucker (200 g/qm)
  • GLÄNZENDES FINISH - Das GP-501 Canon Fotopapier ermöglicht den Druck Ihrer Fotos mit einem glänzenden Finish
  • VIELDRUCKER - Das Canon GP 501 Fotopapier eignet sich ideal für Vieldrucker
  • LABORQUALITÄT - Canon Fotoglanzpapier eignet sich für den alltäglichen Einsatz und für Nachdrucke in nahezu Laborqualität
  • KOMPATIBILITÄT - Das Canon Fotopapier ist ideal auf Canon PIXMA Tinten abgestimmt
  • LIEFERUMFANG - 100 Blatt Canon GP-501 Fotopapier (10 x 15 cm)
AngebotBestseller Nr. 3
100 Blatt Photopapier A4 hoch glänzend tintenstrahldrucker 180g/m² fotopapier Fotokarten Photokarten Sofort Trocken Wasserfest Hochweiß fotoblätter
  • ✅ Alaskaprint HighGlossy - Hochglanz-Spezialbeschichtung Fotopapier 240g
  • ✅ Ideal für Kunden, die auf schnell trocknende, wasserfeste Fotos mit naturgetreuen Farben Wert legen
  • ✅ Photopapier A4 hoch glänzend 21 x 29.7cm I 100 Blatt Tintenstrahldrucker 180g/m² fotopapier Fotokarton Fotophan Fotoblätter
  • ✅ Fotopapier A4 glänzed Tintenstrahldrucker 180g/m2

Der Beruf des Fotografen ist sehr exquisit und talentorientiert. Besonders als Anfänger wird man von vielen Vorschlägen geleitet, aber Sie können sicher sein, dass nur eine Handvoll davon nützlich ist. Hierzu finden Sie in diesem Beitrag einige Ratschläge, um sich zurechtzufinden.

Kauf von Marken- oder gewöhnlichem Fotopapier

Marken wie Canon, HP und Epson versprechen, eine Vielzahl von Tinten und Papieren mit bester Qualität anzubieten. Und sie bieten nichts weniger als das Beste.

Ihre Fotopapiere sind von hoher Qualität und verleihen jedem Papier einen einzigartigen Effekt. Das ist auch gut so, denn einige Unternehmen entwickeln Papiere, die speziell für Tintenstrahldrucker konzipiert sind und großartige Ergebnisse liefern.

Deshalb wird geraten, Fotopapier zu verwenden, das vom Hersteller empfohlen wird. Auf diese Weise erzielen Sie optimale Druckergebnisse, ohne dass die Oberfläche stumpf wird oder die Farben verblassen.

Für Laserdrucker hingegen können Sie lokal hergestelltes oder einfaches Laserpapier verwenden. Diese Drucker können gewöhnliche Papiere verwenden. Ganz gleich, ob Sie A3-Fotopapier oder ein anderes Papier wählen, wichtig ist, dass Sie hochwertige Ausdrucke erhalten.

Gewicht und Dicke

Das Gewicht eines Papiers ist das Gewicht eines Quadratmeters Papier, ausgedrückt in gsm (Gramm pro Quadratmeter). Die Dicke des Papiers hingegen wird in mils (Tausendstel Zoll) angegeben.

Auswahl des Fotopapiers

Ein effektives Mittel für einen erfolgreichen Druck ist die Verwendung des richtigen Papiers. Wenn Sie Ihre Sammlung an ein Labor schicken, haben Sie eine große Auswahl an Papieren. Um jedoch ein Experte zu sein, sollten Sie die verschiedenen Papiere und ihre Eigenschaften kennen.

Jede Papieroberfläche hat ihre eigenen Merkmale. Hier sind einige von ihnen und ihre Einzigartigkeit:

Matt

Dieses Papier bietet dunklere Schwarztöne und einen guten Kontrast. Außerdem sind feine Bilddetails zu erkennen. Ein weiterer Vorteil von mattem Papier ist, dass es keine störenden Reflexionen erzeugt.

Kunstdruckpapier

Es ähnelt einem Aquarellpapier und bietet eine matte Oberfläche mit einer gewissen Textur. Es bietet einen anderen Gesamteindruck mit einem differenzierten Grad an Farbe und Kontrast. Es verleiht dem Bild ein neues Aussehen. Einige Bilder können beige oder kräftig gelb erscheinen, andere eher malerisch. Bilder, die aus einer breiten Fläche mit flachen Farben bestehen, ähnlich wie Landschaften, funktionieren sehr gut auf diesen Papieren. Bei besonderen Anlässen kann sich Kunstdruckpapier in den Händen des Kunden gut anfühlen.

Leinwand

Diese Papiere bieten eine matte Qualität in Farbe und Kontrast. Allerdings wirkt die Farbe des Bildes lebendiger als auf mattem Papier. Das liegt an der fehlenden Sättigung und dem geringeren Kontrast, weshalb die Farbe verstärkt wird. Auch auf A4-Fotopapier bleibt die Helligkeit des Bildes gleich. Wegen seiner rauen Textur erfordert es mehr Sorgfalt.

Glänzend und halbglänzend

Viele Fotografen fühlen sich von dieser Papiersorte angezogen. Der Grund dafür ist die „satte“ Farbe des Papiers, die auf dem Bild erscheint. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Schnappschüsse zu machen, sind glänzend und halbglänzend definitiv ein „Ja“.

Allerdings erzeugt das Papier auch Glanz und Reflexionen, die Ihr Bild verdecken. Diese Art hat einen großen Einfluss auf das Bild selbst. Je mehr Sie die Auswirkungen dieser Papiersorte kennen, desto mehr werden Sie sich von ihr aufgrund ihrer schlechten Verarbeitung fernhalten.

Beständigkeit und Langlebigkeit der Bilder

  • Sie haben sicher schon bemerkt, dass Fotos nach ein paar Jahren verblassen.
  • Wenn Sie ein Foto in direktes Sonnenlicht hängen, wird seine Farbe innerhalb kurzer Zeit heller.
  • Aber keine Sorge, die gute Nachricht ist, dass Pigmentdrucker (Tinten, die durch Harze hergestellt werden) Bilder liefern, die problemlos über 100 Jahre halten. Und auch die Farbstoffdrucker liefern eine gute Zeitspanne.

Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, die Langlebigkeit von Bildern zu erhöhen; sie hängt auch von der Kombination aus Tinte und Papier ab. Um eine möglichst lange Lebensdauer zu erreichen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. Die meisten Menschen machen den Fehler, die Anweisungen nicht sorgfältig zu lesen. Sogar die Hersteller empfehlen eine bestimmte Papiersorte für eine bessere Haltbarkeit. Je später ein Bild Farbverschiebungen zeigt, desto besser ist die Papierqualität.

Was bedeutet Weißgrad bei Papier?

  • Die Papieraufhellung ist nichts anderes als die Zugabe von Weißmachern zum Papier. Gegen die Verwendung solcher Mittel ist nichts einzuwenden, da sie in erster Linie dazu dienen, die Qualität des Bildes zu verbessern.
  • Das einzige Problem, das bei der Verwendung von Bleichmitteln auftritt, ist, dass das Weiß seine Farbe verändert. Kurz gesagt, das Papier sieht anfangs extrem weiß aus, aber nach ein paar Wochen verändert sich seine Farbe zu gelb.

Dies führt zu einer subtilen Veränderung des Bildes. Wenn Sie möchten, dass ein Bild über längere Zeit gleich aussieht, wählen Sie ein Fotopapier, das keine künstlichen Aufheller enthält. Der Unterschied zwischen einem Papier mit künstlichen Aufhellern und einem normalen Fotopapier besteht darin, dass das erste Papier auf einer Seite heller ist als auf der anderen, während das zweite Papier auf beiden Seiten gleich hell ist.

Tägliches Drucken

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie täglich Ausdrucke benötigen. Das Gute daran ist, dass Sie jede Art von Papier verwenden können. Wenn die Kosten keine Rolle spielen, können Sie sich für teures Papier entscheiden, aber auch ein normales Papier ist gut genug, um den Zweck des einfachen Druckens zu erfüllen.

Helligkeit des Papiers

Die Helligkeit ist das Maß für die Reflexion von blauem Licht. Obwohl alle Papiere hell zu sein scheinen, wird die Helligkeit professionell in einem Bereich von 1 bis 100 angegeben. Wenn Sie einen hohen Weißgrad des Papiers benötigen, sollten Sie ein Papier verwenden, das nahe an den 90er Jahren liegt. Entweder erscheinen die Farben lebendiger oder bei hellen Farben wirken sie bei einem hellen Papier eher verwaschen. Mattes Papier wird eher für die Helligkeit verwendet als halbglänzendes oder glänzendes. Um die Helligkeit zu bestimmen, verwenden Sie zwei Fotos, z. B. A4-Fotopapier aus mattem und glänzendem Papier.

Es stimmt, dass manche Farben auf cremig-weißem Papier schön aussehen, andere dagegen auf mattem Papier, deshalb müssen Sie bei der Auswahl vorsichtig sein. Darüber hinaus sollten auch die Dicke und das Gewicht des Papiers dem Bedarf angepasst werden. Dünneres Papier ist dicken Papieren vorzuziehen.

Tipps für besseres Drucken

Wenn Sie mit Ihrem eigenen Drucker drucken, wäre es wirtschaftlich, mit dem Papier des Herstellers zu beginnen. Viele namhafte Hersteller von Fotodruckern stellen nämlich ihre eigenen Papiere und Tinten her. Diese sind speziell auf die Eigenschaften des Druckers abgestimmt und liefern hochwertige Ergebnisse.

Wenn Sie bereit sind, mit verschiedenen Papieren zu experimentieren, gibt es viele Papiere, die in Ihrem Budget liegen können. Es gibt eine unendliche Auswahl an Fotopapier; nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihr Lieblingspapier auszuwählen.

Die meisten Menschen sind verwirrt, wo sie anfangen sollen, wenn sie mit dem Fotodruck beginnen. Ob Sie nun A5-Fotopapier irgendeiner Art oder ein anderes wählen, Sie benötigen etwas Erfahrung bei der Auswahl des richtigen Papiers. Um Fehler zu vermeiden, ist es gut, sich beraten zu lassen oder professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API